Damit der Markt funktionieren kann, sind eine Vielzahl von Helfern notwendig  - wir sind also dringend auf Mithilfe angewiesen. Alle Helfer haben die Möglichkeit bereits vor dem eigentlichen Markt einzukaufen. Helfer-Einkaufszeit: siehe in der Tabelle bei "Helfereinkauf" im Menü Markttermine.

Es folgt eine Übersicht, für welche Tätigkeit wir wann wie viele Helfer benötigen.

Alle Zeitangaben sind Anhaltspunkte - bei Bedarf kann die Endezeit je nach  Bereich variieren. Die Anfangszeit ist verbindlich. Sollte ein pünktliches  Erscheinen nicht möglich sein, bitten unbeding eine Infornation an uns.

Grundsätzlich gibt es für jeden Bereich zwei bis drei zuständige  Organisatorinnen, die selbstverständlich zur Helferzeit mit anwesend sind. Zu  Beginn jeder Helferzeit erfolgt eine Einweisung.

1. Annahme

Zeit: Freitag, 16:30 - 19:15
Anzahl Helfer: 7
Tätigkeiten: Vorbereiten des Foyers für die Annahme Evtl. Aufhängen von Plakaten Zwei Helfer nehmen die Verkäuferlisten und Kuchenspenden entgegen. Vier Helfer nehmen die Waren an, nachdem die Liste abgegeben wurde und die  Abgabe bestätigt wurde. Ein Helfer transportiert die Waren aus dem Foyer in die Halle. Bei der Annahme ist zu überprüfen, ob die Ware der Saison entspricht,  korrekt mit Etiketten versehen wurde, gebündelt wurde, die erlaubte Menge nicht  überschritten wurde, ... Nach Annahmeende wird das Foyer für den Kaffee- und Kuchenverkauf  am Markttag vorbereitet.

2. Aufbau

Zeit: Freitag, 17:00 - 21:00
Anzahl Helfer: 30, davon 3 - 4 Männer ab 16:30 - 20:00
Tätigkeiten: Vorbereiten der Halle für den Markt (Tische, Kleiderständer, ... aufbauen)  und für den Aufbau (Tische zum Vorsortieren aufstellen) Vorsortieren der Kleider nach Größen Auslegen der Kleider auf die Tische bzw. Hängen an Kleiderständer Aufbau des Spielzeugs bzw. Bücher Aufbau der Schuhe Aufbau der Großteile

3. Verkauf

Zeit: Samstag, 13:30 - 16:00
Anzahl Helfer: 23 (5 Kassen, Schnellkasse, Garderobe)
Tätigkeiten: Entgegennahme der Ware und Vorlesen der Preise vom Etikett (1 Helfer pro  Kasse) Registrierung der Preise und Bezahlvorgang (1 Helfer pro Kasse) Abtrennen der Etiketten und evtl. Ersatzbeleg schreiben (2 Helfer pro Kasse) Garderobe

4. Abrechnung

Zeit: Samstag, 13:45 - 15:15 (I) und 15:15 - 16:45 (II)
Anzahl Helfer: 8 (I) und 8 (II)
Tätigkeiten: Jeweils zwei Helfer geben an Laptops die Daten der Etiketten ein. Hierzu wird ein spezielles Computerprogramm verwendet welches die Eingabe sehr vereinfacht. Ein Helfer gibt die Daten ein (Verkäufernummer, laufende Artikelnummer, Preis), der andere kontrolliert und hakt richtig erfasste Belege ab. Normale Computervorkenntnisse sind trotz der einfachen Eingabe hilfreich. Nach Erfassung aller Etiketten folgen verschiedene manuelle Überprüfungen anhand ausgedruckter Listen.

5. Kaffee- und Kuchen

Zeit: Samstag, 14:00 - 17:00

Anzahl Helfer: 4

Tätigkeiten: Vorbereiten des Verkaufs von Kuchen bzw. Getränken (Kaffee, Wasser, Limo) ab 16:00: Spülen, Aufräumen, Zubereitung der Pausenverpflegung für die  Helfer.

Max. zwei Helfer im Bereich Kaffee- und Kuchen erhalten eine Verkäufernummer. Das ist eine separate Kategorie im Helferanmeldeprogramm, die nur bis vor der Nummernvergabe (Montag) gewählt werden kann.

6. Abbau

Zeit: Samstag, 16:00 - 19:00
Anzahl Helfer: 25, davon 3 - 4 Männer ab 17:30 - 19:30
Tätigkeiten: Zurücksortieren der nichtverkauften Waren zu den einzelnen Verkäufernummern, Abbau der Kleiderständer und Tische. Abschließende Kontrolle der Verkäufernummer und sorgfältiges Packen der Wäschekörbe für jede Verkäufernummer. Vorbereiten der Halle für die Rückgabe der Waren bzw. Auszahlung (Spendentisch, ...) Die Abbauhelfer kommen als Erste bei der Auszahlung an die Reihe.

Max. 15 Abbauhelfer erhalten eine Verkäufernummer. Dies ist eine separate Kategorie im Helferanmeldeprogramm, die nur bis vor der Nummernvergabe (Montag) gewählt werden kann.